Lorient
13. April 2015

MUMA- Design L´Orient Marokko handgenäht

MuMa- Design L´Orient für Sie per Hand genäht in Marokko
MuMa- Design L´Orient für Sie per Hand genäht in Marokko

Stellen sie sich vor, handgenäht in Marokko heißt, dass es ganz ohne Nähmaschine genäht wird. Maschinengefertigt hingegen, dass eine Frau oder ein Mann mit einer altmodischen Nähmaschine “von Hand” näht. Ich war baff, als ich zum ersten Mal in die Schneiderei von Abdel Kader kam und er und seine Mitarbeiter, wirklich ganz aufwendige Kaftans mit Hand und Nadel nähten.

Er hat den Ruf nicht der Schnellste zu sein, weil er das Leben sehr gemütlich nimmt. Gut für ihn und alle kommen sowieso immer zu ihm zurück, weil er einfach hochklassige Arbeit leistet. Er macht auch Garne selber…ahhhh….kann man sich das vorstellen. Er hat eine kleine Spule mit der er seine Garne herstellt. Wer mehr über den charismatischen Schneider erfahren will, kann hier weiterlesen: Abdel Kader- ein Portrait über den entspannten Mann mit der Kapuze.

Wir sind ein bisschen unter Zeitdruck. Unsere Kollektion soll in dem einen Monat, in dem wir in Marokko sind, fertig werden. Wir können nicht darauf warten, das Abdel Kader alle Garne selber spinnt. Er bringt uns in einen Garnladen. Da kann man gar nicht genug bekommen von dieser Farbenpracht. Wir suchen passende Farbkombinationen zu unseren Stoffen aus, damit jedes Stück was ganz besonderes wird. Wir lieben die marokkanischen Schnörkel mit all ihrer Üppigkeit. Wir wissen jedoch, wieder zurück im schlichten Wien, ist weniger mehr. Unsere Kollektion soll was besonders sein, aber gleichzeitig für jeden eleganten Anlass passen. Ob Theatherbesuch, Cocktailparty oder Meeting.

Abdel Kader kann in der kurzen Zeit auch nicht alle unsere geplanten Stücke per Hand nähen. Auch wenn wir jeden Tag in seiner kleinen Schneiderei vorstellig werden, um liebevollen und sanften Druck auszuüben. Abdel Kader bringt uns zu einer Kollegin, welche einige Stücke für ihn für uns nähen wird.

Marokkanische Schneider
Marokkanische Schneider

Ich bin sofort von ihr total angetan. Sie ist traditionell gekleidet, aber alles an ihr scheint einen gewissen Pepp zu haben. Das spiegelt sich auch in ihren Arbeiten. Sie verwendet eine Nähmaschine. Die Kleidungsstücke sind ein bisschen tailliert, modische Stoffe kommen zum Einsatz. Ganz auf unserer Linie von MuMa- Design handgenäht in Marokko. Trotz des eisigen marokkanischen Winters legen wir die Jacken ab und schlüpfen in alle Stücke, die an der Stange hängen. Sogar eine Djellabah in wildem Leopardenmuster, welche wir zuerst nur wegen der Größe anprobieren, besticht und ich will sie gar nicht mehr ausziehen.

Sie nimmt meine Maße um mir diese Djellabah zu nähen. Fesch oder was meint ihr?

djellabaFühlt sich echt toll an ein handgenähtes Einzelstück zu tragen. Noch dazu wenn man weiß, wer es gemacht hat. Bei MuMa kann man sich auch sicher sein, dass die Schneider gut davon leben können. Ein Seltenfall in unserer “modernen” Welt.

Hier eine kleine Auswahl unserer neuesten MuMa-Modelle, handgenäht von unseren beiden Schneidern in Fes, Marokko. Mehr Modelle in unserem Onlineshop und in unserem Shop in der Stiegengasse 20 in Wien.

 


Marokko für Zuhause...

Diese Seite verwendet Cookies WeiterlesenAccept

Newsletter

Hier können Sie unseren Newsletter anfordern. Die Pflichtangaben sind mit einem * gekennzeichnet.
Email address *
Name *
Sicher und Spamfrei. Die Pflichtangaben sind mit einem * gekennzeichnet.

Newsletter

Hier können Sie unseren Newsletter anfordern. Die Pflichtangaben sind mit einem * gekennzeichnet.
Email address *
Name *
Loading...
If the spinner keeps loading forever, click to hide it.
Loading...